Jazz / Hip Hop

Jazz / Hip Hop

Move & Dance

Als Vorstufe für Hip Hop und Jazzdance
für Mädchen und Jungen zwischen 6 und 8 Jahren

Schwerpunkte des Unterrichts sind Koordinations- und Teamübungen, aber auch das Tanzen kommt nicht zu kurz: Zu fetziger Musik werden einfache Tanzkombinationen erlernt. Wichtig ist der Spaß an der Bewegung.musikalischen Gefühl und ihrer Tanzfreude freien Lauf lassen können.

Hip Hop / Streetdance

Für Mädchen und Jungen ab 9 Jahren
Hip Hop entstand Ende der 1970er Jahre als Straßen- und Partykultur in den Ghettos der South Bronx in New York. Als Erfinder gelten die DJs Afrika Bambaataa und Grandmaster Flash, die die aggressiven Energien der Ghetto-Kids positiv zu binden versuchten. Beim Hip Hop steht der Ausdruck unterschiedlicher Gefühle durch Bewegungen im Vordergrund. Mit der Zeit sind Hip Hop Stile wie Krumping, Breakdance, Popping, Locking und New Style und viele mehr entstanden. Nach Aufwärm- und Kraftübungen wird zu aktuellen Hip Hop/R&B Beats gemeinsam an Choreographien gearbeitet.

Jazz Dance

Für Mädchen und Jungen ab 9 Jahren
Auch für Erwachsene
Modern Jazz Dance ist ein in den USA entstandener Tanzstil, dessen Wurzeln in der ethnischen und sozialen Identität der ersten Generation liegen. Durch die Einflüsse zahlreicher anderer Tanzformen wie Afro oder Latino, reicht das Jazz-Repertoire heute von funky und show über latino bis zu musical Jazz und wird zur gesamten Bandbreite der aktuellen Popcharts getanzt. Im Unterricht werden nach dem Warm-up spezielle Übungen zum Erlernen der Jazz Dance-Technik ausgeführt, danach folgen Tanzkombinationen, bei denen die Tänzer ihrem musikalischen Gefühl und ihrer Tanzfreude freien Lauf lassen können.

Modern Dance

Für Mädchen und Jungen ab 13 Jahren
Beim Modern Dance stehen als Ergänzung zum Klassischen Ballett fließende, schwingende und fallende Bewegungen im Mittelpunkt. Durch den Gegensatz von Anspannung und Entspannung entwickelt sich die typische Bewegungsdynamik, die durch die Impulse aus der Körpermitte entsteht. Die Unterrichtsstunde setzt sich aus dem Warm-up mit Dehnungs- und Kräftigungsübungen, Übungen zum Erlernen der speziellen Technik in der Raummitte und über die Diagonale zusammen und mündet in eine Choreographie, die sich wöchentlich erweitert. Vorkenntnisse im Klassischen Tanz sind von Vorteil.